Achtung!
Am Montag, den 02.03.2020 können wir keine Beratung anbieten. Abholungen sind jedoch möglich!
Natursteine Ankauf
Merkzettel
compare_arrows

Welche Arten von Terrassenplatten sind „unempfindlich“?

Wenn die Temperaturen steigen und kein Frost mehr zu befürchten ist, ist es an der Zeit, den Garten auf Vordermann zu bringen. Es werden Pflanzen, Büsche und Hecken gepflanzt, der Rasen wird vertikutiert und hingebungsvoll gepflegt und eventuell morsche Zäune werden ausgebessert oder ersetzt. Die Gestaltung der Terrasse gehört meist ebenfalls zum Frühjahrsputz im Außenbereich des Eigenheims. Um sich nicht über Risse oder Sprünge in den erst im vergangenen Jahr verlegten Terrassenplatten ärgern zu müssen, sollte die Wahl des passenden Terrassenbelags gut durchdacht sein. Welche Arten von Terrassenplatten sind robust, langlebig und unempfindlich zugleich?

Die gute Nachricht vorweg – jegliche Terrassenplatten in unserem Sortiment sind frostsicher und überdauern Kälte, Frost und Schnee. Die Härte des Materials einzelner Terrassenplatten ist jedoch entscheidend. Je weicher das Material ist, desto mehr Grünbelag kann sich bilden. Als sogenannter Grünbelag wird die grünliche Verfärbung der Terrassenplatten durch Moos, Algen oder Flechten bezeichnet. Fleißige Hobbygärtner und Terrassenliebhaber, die ihre Terrassenplatten regelmäßig reinigen und imprägnieren, können den unschönen Verfärbungen jedoch entgegenwirken.

Als besonders unempfindlich und widerstandsfähig gelten Keramikplatten ab einer Stärke von 2 cm. Bei korrekter Verlegung trotzen sie Minusgraden ebenso wie Starkregen oder enormer Hitze. Die Keramikplatten lassen sich ohne großen Aufwand mit der passenden Pflasterbettung / Unterbau verlegen und verschieben sich bei sorgfältiger Verlegung nicht mehr. Zudem halten sie auch der jährlichen Hochdruckreinigung und sogar chemischen Reinigungsmitteln stand. Durch ihre porenfreie Oberfläche dringen in die Keramikplatten keine Schmutzpartikel ein. Dies erleichtert Ihnen die Reinigung und sorgt für ein ebenmäßiges Oberflächenbild der gesamten Terrasse. Somit sind chemische Reinigungsmittel nicht unbedingt von Nöten, es genügen warmes Wasser und Haushaltsreiniger. Sobald das Reinigen der Platten erledigt ist, können auch schon Terrassenmöbel, Grill und Sonnenschirm auf der Terrasse platziert werden. Die Keramikplatten eigenen sich durch ihre harte Oberfläche, die Abrieb und Kratzern entgegenwirkt, ideal für eine intensive Nutzung.

Somit steht der Gestaltung Ihrer Terrasse nichts mehr im Weg. Auf unserer Homepage finden Sie neben einer Auswahl an Keramikplatten zusätzlich auch weitere Formatplatten, die sich für die Verlegung auf Ihrer Terrasse eignen.

Weitere Beiträge in unserem Ratgeber zu den Themen:

0