Natursteine Ankauf

Trockenmauern aus Naturstein selbst gestalten

Trockenmauern aus Naturstein eignen sich besonders gut, um Ihren Garten gekonnt zu strukturieren. Im Gegensatz zu Mauern aus Beton wirken Trockenmauern jedoch nicht wie Fremdobjekte in Ihrem Außenbereich, sondern harmonieren hervorragend mit verschiedensten Pflanzen. Und auch in Kombination mit Gehwegen, die mit Natursteinplatten, Kies oder Splitt versehen sind, machen die Trockenmauern aus dem ansprechenden Naturmaterial so einiges her. Die praktischen Mauern bieten Ihnen viele Vorteile, da sie sich dynamisch und natürlich in Ihre Gartengestaltung miteinbeziehen lassen. Nachdem Sie sich in unserem letzten Ratgeberbeitrag bereits über den Bau einer Stützmauer am Hang informieren konnten, folgt nun eine kurze und übersichtliche Anleitung für das Errichten einer freistehenden Trockenmauer aus Naturstein. Denn auch an die freistehende Variante aus Natursteinen können sich engagierte Heimwerker ohne Probleme wagen und ihr Bauvorhaben somit individuell und optisch ansprechend gestalten.

Granit Bord gebraucht

Trockenmauern selbst gestalten – setzen Sie auf den rustikalen Charme von Naturstein

Sobald die Temperaturen wieder steigen, ist es für passionierte Hobbygärtner an der Zeit, die Bepflanzung des Gartens zu planen. Ob an selbstgeernteten Tomaten und Erdbeeren oder der bunten Farbenpracht verschiedenster Sommerblüher – als begeisterte Naturliebhaber erfreuen auch Sie sich in den warmen Monaten des Jahres sicherlich Tag für Tag an Ihrem Werk. Und doch sollte Ihr Außenbereich letzten Endes immer auch ein Ort der Entspannung und Erholung sein. Ein wenig Struktur und Ordnung kann somit also nicht schaden. Um verschiedene Bereiche Ihres Gartens sinnvoll voneinander abzutrennen, eignen sich freistehende Trockenmauern aus Natursteinen deshalb ideal. Noch dazu passt sich das spannende Naturmaterial harmonisch seiner Umgebung an und entwickelt wetterbedingt eine ganz individuelle Optik. Denn ebenso wie unterschiedliche Pflanzen, regieren auch Natursteine auf äußere Einflüsse und wirken somit besonders lebendig und interessant.

Freistehende Trockenmauern – so gelingt Ihr Bauprojekt 

Eine freistehende Trockenmauer kann entweder als Abgrenzung zwischen Beeten oder verschiedenen Bereichen Ihres Gartens dienen – oder aber zugleich auch ein dekoratives Elemente sein. Für den Bau Ihrer Trockenmauer aus Naturstein gilt Folgendes: 

  • Zunächst errichten Sie ein Fundament, welches als stabile Basis für Ihre Trockenmauer dient. Verwenden Sie Natursteinschotter. Dieser sorgt als zuverlässige Drainageschicht dafür, dass Wasser abfließen kann und somit keine Staunässe entsteht. 
  • Im Anschluss können Sie damit beginnen, die Natursteine aufzuschichten. Beginnen Sie mit den größten und gleichmäßigsten Steinen, die Sie gegenüberliegend aufschichten. Kleinere Steine können Sie in den oberen Bereich Ihrer Mauer einarbeiten. 
  • Längs angeordnete Bindesteine sorgen für ausreichend Stabilität. Arbeiten Sie diese sowohl in den unteren als auch in den oberen Teil Ihrer Trockenmauer ein. 
  • Unser Tipp: Ein Schnurblock dient als praktisches Hilfsmittel, um Ihre Mauer gerade und gleichmäßig zu errichten. Setzen Sie dafür zwei Holzgerüste an die jeweiligen Enden Ihrer Mauer und spannen Sie zwischen den Gerüsten Schnüre in verschiedenen Höhen. Diese Einfassung stellt während des Schichtens Ihrer Trockenmauer eine praktische Orientierung dar. 
  • Als Abschluss dienen robuste Natursteinplatten, die ebenfalls für Stabilität sorgen. Die Wahl der passenden Platten aus Naturstein erfolgt ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack. Die spannenden Oberflächenstrukturen und verschiedenen Farben der Natursteinplatten aus unserem Sortiment bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Trockenmauer individuell und optisch ansprechend zu gestalten. 
  • Besonders natürlich wirkt Ihre Trockenmauer, wenn Sie sie bereits während des Baus bepflanzen. Pflegeleichte Pflanzen wie Fingerkraut oder Mauerpfeffer können Sie zwischen die Fugen einsetzen und sich anschließend am Anblick der grünen Pracht erfreuen. 

Die richtigen Natursteine auswählen

Um Ihre Trockenmauer aus Natursteinen gleichmäßig zu errichten, bietet sich die Nutzung von Mauersteinen mit einem vorgegebenen Format wie beispielsweise 20 x 20 x 40 an. Diese sind leicht zu verlegen und schließen gleichmäßig ab. Je exakter die Maße der Natursteine sind, umso einfacher gestaltet sich demnach die Verlegung und es entstehen keine Fugen. Bevorzugen Sie unregelmäßigere Mauersteine mit unterschiedlichen Formaten, ergeben sich größere Fugen. Diese sind leichter zu bepflanzen und sorgen für eine abwechslungsreiche Optik Ihrer Trockenmauer. 

 

Haben Sie Fragen zu dem Errichten einer Trockenmauer aus Naturstein oder können wir Ihnen bei der Auswahl passender Natursteine oder Natursteinplatten behilflich sein? Für allgemeine Fragen oder spezifische Anfragen erreichen Sie uns ganztägig telefonisch oder können sich über unser Kontaktformular an uns wenden. Wir freuen uns, Sie bei Ihrem Bauvorhaben zu unterstützen!

Weitere Beiträge in unserem Ratgeber zu den Themen: