Gehwegsteine

Gehwegsteine lassen sich, wie die Bezeichnung es bereits vermuten lässt, vor allem für die Befestigungen von Wegen verwenden. Gehwege können sowohl im privaten Garten als auch auf der Zufahrt beziehungsweise dem Gehweg zum Haus verwendet werden. Die unterschiedliche Größe der Steine als auch ihre möglichen farblichen Unterschiede lassen eine weitläufige Gestaltungsfreiheit zu. Von dunklen Farbtönen bis hin zu mediterranem, hellem Gestein sind hier alle Farben vertreten. Auch innerhalb einer Gehwegfläche lässt sich damit gestalterisch ein Kunstwerk entwerfen.

Sortieren nach 

Gebrauchtes Sandstein Mosaikpflaster 3-6 cm gelb-grau

ab 250,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Neues Granit Mosaikpflaster 4-6 cm regelmäßig

ab 389,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Granit Kleinpflaster 10x10x8 cm hellgrau

ab 99,00 € * brutto
* pro m²

Neues Granit Großpflaster 15-17 cm regelmäßig

ab 180,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Neues Basalt Kleinpflaster 8-11 cm regelmäßig

ab 327,25 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Großpflaster 15-20 cm regelmäßig

ab 140,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 8-11 cm unregelmäßig

ab 129,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Quarz-Sand Kleinstein 10x10x6-8 cm gelb-grün

ab 405,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Quarz-Sand Kleinstein 10x10x6-8 cm grau

ab 405,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Granit Kleinpflaster 10x10x8 cm dunkelgrau

ab 99,00 € * brutto
* pro m²

Basanit Edelpflaster 18x9x8 cm anthrazit-schwarz

ab 77,00 € * brutto 105,00 €
* pro m²

Neues Porphyr Kleinpflaster 8-11 cm regelmäßig

ab 545,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Bernburger Mosaikpflaster 3-6 cm grau-bunt

ab 350,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 7-9 cm unregelmäßig

ab 210,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchte Kupferschlacke 16×16 cm Reihenpflaster

ab 70,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Großpflaster 15-20 cm regelmäßig

ab 110,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Neues Granit Mosaikpflaster 4-6 cm regelmäßig

ab 300,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Neues Granit Kleinpflaster 8-11 cm regelmäßig

ab 140,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 8-10 cm reihenfähig

ab 155,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 8-11 cm Reihenpflaster

ab 178,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Großpflaster 14-25 cm regelmäßig

ab 145,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Neues Granit Kleinpflaster 8-11 cm regelmäßig

ab 189,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Granit Lesesteine 100-250 mm natürlich gerundet

ab 85,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Wofür sind Gehwegsteine geeignet?

Bei der Verwendung der richtigen Gehwegsteine sollte vorher recht genau berechnet werden, welchen Belastungen der Laufweg später ausgesetzt sein wird. Je höher das zu tragende Gewicht durch eine hohe Frequentierung oder aber schwere Gerätschaften, die auf dem Weg transportiert werden, desto solider muss der Untergrund und der Unterbau geplant werden. Grundsätzlich lassen sich Gehwegsteine mit einem Fundament aber auch ohne verlegen.

Besonders dann, wenn der Bereich in dem die Gehwegsteine verlegt werden sollen, durch Nässe, Trockenheit oder eine hohe Belastung angegriffen wird, sollte über ein Fundament nachgedacht werden. Das Verrutschen und Verschieben der Stein ist durch die Witterungseinflüsse vorprogrammiert. Eventuelle Nacharbeiten werden notwendig, die durch ein Fundament vermieden werden könnten.

Durch die unterschiedlichen Farben der Steine lassen sich auch innerhalb des Farbbildes eines Weges Muster kreieren. Das ermöglicht eine weitergehende Gestaltung von beispielsweise Gartenlandschaften oder Vorgärten. Selbstverständlich macht eine einfarbig Fläche ebenso viel her, wenn die Farbe in das Gesamtbild der Landschaft passt.

Worauf sollte man beim Verbauen der Gehwegsteine achten?

Unabhängig von der zu erwartenden Belastungen, sollten Gehwegsteine auf einem entsprechend dimensionierten Fundament ausgelegt werden. Bei hohen Belastungen sollte der Untergrund auf eine Dicke von 30-35 mit Sand und Kies aufgefüllt werden. Dieser wird mit einem Rüttler verdichtet, so dass eine tragfähige Fläche entsteht.

Beim Verlegen der Gehwegsteine muss unbedingt eine Lücke zwischen den einzelnen Steinen gelassen werden. Diese dürfen nicht direkt aneinander liegen, im Fachjargon als „knirsch verlegt“ bekannt. Hintergrund dafür ist die einwirkende Belastungen auf jeden einzelnen Stein, die dazu führen wird, dass die Gehwegsteine sich gegenseitig reiben und dabei beschädigen. Eine Fuge von 4-5 Millimeter sollte beim Verlegen unbedingt eingeplant werden.

Die Ränder eines Gehweges sollten mit größeren Randsteinen abgegrenzt werden. Einerseits lässt sich optisch dadurch eine Umrandung gestalten und andererseits verhindern diese größeren, massiveren Steine das Verrutschen der Gehwegsteine. Damit werden der schadlose Erhalt sowie die optisch einwandfreie Erscheinung des Gehweges abgesichert.

Zuletzt sollten die Fugen mit feinem Kies und Sand aufgefüllt werden. Hierzu sollte farblich passendes Material auf den Gehwegsteinen ausgebracht und dann mit einem Besen in die Fugen verfegt werden. Überschüssiges Material kann wieder abgetragen werden. Mit einem Rüttler, der eine spezielle PVC-Platte als Untergrund hat, wird nun das Material in den Fugen verdichtet und bei Bedarf erneut ausgebracht und verfegt. Der PVC-Boden schützt die Gehwegsteine vor Schäden durch das hohe Gewicht sowie die Bewegung des Rüttlers.

Was zeichnet Gehwegsteinen aus?

Gehwegsteine aus Naturstein haben eine sehr unregelmäßige und nur selten glatte Oberfläche. Die Steine sind der Natur so entnommen und oftmals nur sehr geringfügig bearbeitet, so dass ein deutlicher Kontrast im Vergleich zu Pflastersteinen entsteht. Das optische Erscheinungsbild ist somit deutlich natürlicher und weniger einheitlich. Elemente aus Naturstein eignen sich besonders für weniger belastete Gehwege im Garten.

Die Verbindungswege von Beeten sowie Wegstrecken über die Rasenfläche lassen sich hervorragend mit Gehwegsteinen gestalten. Auch im Vorgarten oder auf dem Weg zum Hauseingang sind Gehwegsteine denkbar. Hier tendieren sie aufgrund der regelmäßigen Belastungen jedoch zu einer gewissen Bettenbildung im Laufweg. Wer hier Gehwegsteine verlegen möchte, sollte ein besonders stabiles Fundament errichten, damit diesem Problem von vorne herein vorgebeugt wird.

Insgesamt sind die kleinen Natursteine eine abwechslungsweise und tolle Möglichkeit den Vor- und Hausgarten attraktiv und passend zu gestalten. Ihr natürliches Erscheinungsbild sowie die Farbgestaltung lassen einen großen Spielraum bei der Planung zu und fügen sich so in jedes Gartenbild problemlos ein.