Hinweis! Am 02.10.2017 bleibt unser Geschäft geschlossen.

Granitwürfel

Natursteine für Wege und Flächen im Garten fügen sich nahtlos in die natürliche Gartenlandschaft ein. Großer Beliebtheit für die Verlegung von Naturstein erfreuen sich die Granitwürfel. Das sehr harte Granitgestein garantiert Dauerhaftigkeit und ist hoch belastbar. Granitwürfel gibt es in verschiedenen Größen, als regelmäßige oder unregelmäßige Steine.

Sortieren nach 

Neues Granit Mosaikpflaster 4-6 cm regelmäßig

ab 389,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Neues Granit Kleinpflaster 8-10 cm Reihenpflaster

ab 330,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Granit Kleinpflaster 10x10x8 cm hellgrau

ab 99,00 € * brutto
* pro m²

Neues Granit Großpflaster 15-17 cm regelmäßig

ab 180,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Großpflaster 15-20 cm regelmäßig

ab 140,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 8-11 cm unregelmäßig

ab 119,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Granit Kleinpflaster 10x10x8 cm dunkelgrau

ab 99,00 € * brutto
* pro m²

Basanit Kleinpflaster 10x10x8 cm schwarz

ab 125,00 € * brutto
* pro m²

Granit Kleinpflaster 10x10x8 cm gelb-grau

ab 119,00 € * brutto
* pro m²

Gebrauchtes Granit Großpflaster 15-20 cm regelmäßig

ab 110,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Neues Granit Mosaikpflaster 4-6 cm regelmäßig

ab 300,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Neues Granit Mosaikpflaster 4-6 cm hellgrau

ab 155,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 8-10 cm reihenfähig

ab 155,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 8-11 cm Reihenpflaster

ab 178,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 8-11 cm regelmäßig

ab 140,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Gebrauchtes Granit Kleinpflaster 8-11 cm regelmäßig

ab 155,00 € * brutto
* pro 1.000 kg

Die Granitsteine weißen die verschiedensten farblichen Schattierungen auf. Daher eignen sich Granitwürfel auch sehr gut zur Verlegung von dekorativen Mustern für Flächen und Wege im Garten. Auf unserer Webseite zeigen wir Ihnen Bilder der verschiedenen Pflastersteine aus Granit. Sie finden hier Granitsteine für Mosaik, Großpflaster und Kleinpflaster in großer Auswahl.

Granitwürfel – hervorragende Eigenschaften für den Wegebau

Granit ist ein Gestein mit sehr hohem Härtegrad. Daher sind Granitwürfel bestens zum Befästigen von Flächen und Wegen geeignet. Sie neigen nicht zum Splittern und sind sehr tragfähig. Eine fachgerecht verlegte Auffahrt aus Granitsteinen kann dauerhaft und sehr intensiv genutzt werden. Eine optische Besonderheit des Granits sind die kleinen farblichen Einsprenkelungen im Gestein. Sie sind auf Bestandteile wie Feldspate, Quarz, dunkle Minerale und Anteile von Glimmer zurückzuführen. Die Steine können verschiedene Graufärbungen haben, gelblich oder rötlich schimmern, von dunklen Sprenkeln und Adern durchzogen sein. Die Vielfarbigkeit macht die Granitwürfel besonders für das Verlegen von Mustern und Mosaiken sehr gefragt. Bei den Würfeln handelt sich um gespaltene oder 2-seitig gesägte Steine. Granitwürfel haben eine handelsübliche Größe von 5x5x5 cm, 10x10x10 cm oder 15x15x15 cm. Der Begriff Würfel wird für diese Steine recht großzügig gebraucht. Natürliche Granitwürfel sind nie ganz gleichkantig. Auch die regelmäßigen Steine weisen teilweise unterschiedliche Formen und Abmessungen auf. Es gibt aber auch kleine und größere Granitsteine zum Pflastern in sehr unregelmäßigen Formen. Beim Pflastern eignen sich die Granitwürfel in verschiedenen Größen auch sehr gut für das unkomplizierte Verlegen von Kurven, Verlegen über Bodenwellen und an Hängen.

Schöne Natursteinwege im Garten – Granitwürfel für Flächen und Wege verwenden

Mit Granitwürfeln können Sie im Garten sehr schöne Akzente setzen. Da die Steine eine natüarlich schöne Farbe haben, sieht auch kein Natursteinweg langweilig aus. Im Sonnenschein und bei Beleuchtung glitzern die Glimmerbestandteile sogar.

Mit den kleinen würfelförmigen Steinen lassen sich auch sehr schmale und verwinkelte Wege schön verlegen. Je breiter allerdings die Fläche ist, desto großzügiger können Sie auch Muster mit den Würfeln verlegen. Ein typisches Muster für Granitwürfel ist das Mosaik aus Steinen verschiedener Farben. Mosaike können Sie auch auf kleinen Flächen gut verlegen. Je größer die Fläche, desto aufwändiger können die Muster sein. Sehr gut für Muster mit den kleinen Steinwürfeln eigenen sich Rundflächen. Hier können Linien oder Kreise in hellen und dunklen Farben eingearbeitet werden. Sehr einfach gestalten lassen sich auch andersfarbige Streifen an Wegerändern oder die Verlegung eines helleren oder dunkleren Rahmens um eine Fläche. Granitwürfel sind weiterhin ideal, um damit einen Brunnen zu umrahmen. Die Sitzfläche im Garten lässt sich mit den Steinen hübsch pflastern oder auch der romantische Sitzplatz am Gartenteich. Sehr dekorativ wirkt auch Kombination von Granitwürfeln und größeren Wegeplatten. Dabei können die Platten als Trittsteine zwischen den Würfeln verlegt werden oder die Granitwürfel werden für die Fugen verwendet. Wenn Sie dafür auch noch Steine und Platten in verschiedenen Farben verwenden, wird die Gartenlandschaft wirkungsvoll belebt.

Granitwürfel dauerhaft verbauen

Damit Wege, Auffahrten und Flächen dauerhaft und belastbar sind, ist die Vorbereitung des Untergrundes das A und O. Für den Gartenweg sollten Sie das Erdreich bis zu 20 cm ausheben, für eine Zufahrt bis zur Tiefe von 50 cm. Der Boden wird dann mit Tragschicht aufgefüllt, damit das Wegbett nicht verschoben werden kann, sollten dicht an dicht tief reichende Randsteine eingesetzt werden. Auf das Schotterbett kommt ein Pflasterbett, damit sich die Granitwürfel rutschfest verlegen werden. Gut geeignet sind Splitt und Brechsand als Pflasterbett. Unterbett und Pflasterbett sollten möglichst eben, sofern nicht Hügel oder ein Hang gewünscht sind. Darauf können Sie dann in der gewünschten Anordnung die Granitwürfel pflastern. Muster sollten Sie zuvor aufzeichnen oder eine Vorlage benutzen. Für Muster in verschiedenen Farben, aber auch für das Mosaik müssen die Granitwürfel zuvor gut berechnet werden.

Rechnen Sie aber nicht zu knapp. Kaufen Sie lieber etwas mehr Steine, als Sie ausgerechnet haben. Da diese natürlichen Pflastersteine nicht ganz regelmäßig sind, kann es immer sein, dass mehr oder weniger Steine gebraucht werden. Eine andere Methode des Wegebaus ist das Pflastern auf einem Betonbett. Das hat den Vorteil, dass die Fläche sehr eben und fest wird. Für die Natur ist aber das Betonbett weniger vorteilhaft, weil Erdreich versiegelt wird. Sinnvoll ist die Verwendung von Beton für stark genutzte Zufahrten oder Abstellflächen von schweren Fahrzeugen. Im Garten können Sie dem Boden lieber die gesunde Atmung und Feuchtigkeitsaufnahme gönnen. Verwenden Sie demnach besser Schotter, Kies, Splitt und Sand.

Sie sind unsicher, wie viele Granitwürfel Sie für einen Weg oder ein anderen Bereich im Garten brauchen? Möchten Sie wissen, wie viele Steine für ein Muster benötigt wird? Diese und alle anderen Fragen können Sie uns über das Online-Formular für Anfragen stellen. Wir beraten Sie gern.